• DE
Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen

BApK

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.

Prof. Dr. med. Tillmann Supprian

Wissenschaftlicher Beirat

E-Mail: tillmann.supprian(at)lvr.de

Curriculum vitae Prof. Dr. med. Tillmann Supprian

Dienstanschrift:

Abteilung Gerontopsychiatrie Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
LVR-Klinikum Düsseldorf Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Bergische Landstr. 2
40629 Düsseldorf

 

Studium: 1984-1991 Humanmedizin an der Universität Hamburg
Promotion: 6.9.1991 „Elektrodermale Aktivität bei Patienten mit schizophrenen Psychosen, schizotypischer Persönlichkeit und Kontrollpersonen“ Universität Hamburg
Approbation 1.1.1993 Facharzt: 17.9.1997
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Habilitation: 22. 4. 2005 „Kernspintomographische Untersuchungen des Gehirns von Patienten mit affektiven Psychosen“, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg (Saar)

Berufliche Laufbahn:

  • 1.7.1991 Arzt im Praktikum, Psychiatrische Klinik u. Poliklinik, Abt. f. Morphologische Hirnforschung, Uni Würzburg
  • 1.1.1993 – 31.12.1994 Assistenzarzt, Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Uni Würzburg
  • 1.1.1995 – 31.12.1995 Assistenzarzt, Weiterbildungszeit an der Abteilung für Neuroradiologie, Uni Würzburg
  • 1.1.1996 – 30.8.1996 Assistenzarztarzt, Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Uni Würzburg
  • 1.9.1996 – 28.2.1997 Assistenzarzt, Weiterbildungszeit an der Neurologischen Klinik und Poliklinik, Uni Würzburg
  • 1.3.1997 – 31.12.1998 Assistenzarzt, Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Uni Würzburg
  • 1.1.1999 – 14.4.2005 Oberarzt an der Uni-Nervenklinik, Psychiatrie und Psychotherapie, Homburg (Saar) dort Habilitation bei Prof. Dr. med. P. Falkai
  • seit 15.4. 2005 Abteilungsarzt der Abt. Gerontopsychiatrie, LVR-Klinikum Düsseldorf, Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 19.7.2011 Anerkennung als außerplanmäßiger Professor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf


Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gesellschaften und ehrenamtliche Tätigkeiten:

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN)
  • Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie (DGGPP)
  • Mitglied der European Association for Geriatric Psychiatry (EAGP) Mitglied im Beirat des Landesverbandes der Alzheimergesellschaften in Nordrheinwestfahlen (Alzheimer NRW)
  • Mitglied der Düsseldorfer Nervenärztlichen Gesellschaft e.V.
  • Vorstandsmitglied des Düsseldorfer Bündnisses gegen Depression e.V. Vorstandsmitglied des Landesverbandes Gerontopsychiatrie in NRW (LV Geronto NRW)

Verzeichnis der Monografien und Buchbeiträge

  • Supprian T. Psychoseerkrankungen im höheren Alter. In: Praxishandbuch Gerontopsychiatrie und – psychotherapie. Diagnostik und Therapie im höheren Alter. Klöppel S, Jessen F (Hrsg.) Urban & Fischer / Elsevier, München, 1. Aufl. 2018
  • Supprian T. Posterior Cortical Atrophy (PCA). In: Neuropsychiatry Case Studies. Priller J, Rickards H (Eds.), Springer, 2016
  • Supprian T, Naumann M. Neuropsychiatrie – Psychiatrische Symptome bei neurologischen Erkrankungen. Kohlhammer, Stuttgart, 2014 Supprian T. Frühdiagnostik von Demenzerkrankungen: Diagnostische Verfahren, Frühsymptome, Beratung. Kohlhammer, Stuttgart, 2010
  • Rösler M, Supprian, T. Organische Psychische Störungen (einschließlich Anfallsleiden). In: Psychiatrische Begutachtung: Ein praktisches Handbuch für Ärzte und Juristen. Foerster K, Dreßing H (Hrsg.), Urban & Fischer / Elsevier, München, 5. Aufl., 2008,
  • Supprian T, Rösler M. Psychische Störungen und ihre Behandlung im Alter In: Therapie altersabhängiger psychischer Störungen. Nissen G, Warnke A, Badura F (Hrsg.), Schattauer Verlag, Stuttgart, 2005 Supprian T. Therapie des malignen neuroleptischen Syndroms. In: Malignes neuroleptisches Syndrom. Assion HJ, Volz HP (Hrsg.), Thieme Verlag, Stuttgart, 2004
  • Supprian T, Rösler M. Ethische Probleme der Demenzforschung In: Zwischen Theorie und Praxis 2. Ethik in der Medizin in Lehre, Klinik und Forschung. Groß D (Hrsg.), Königshausen & Neumann, Würzburg, 2002
  • Becker T, Supprian T, Hofmann E, Farahati J. Bildgebende Verfahren. Kapitel 25. In: Psychiatrie und Psychotherapie. Möller HJ, Laux G, Kapfhammer HP (Hrsg.), Springer Verlag, Heidelberg, 2000
  • Supprian T, Hofmann E, Deckert J, Becker T. Affektive Störungen. In: Bildgebende Verfahren in der Psychiatrie. Stoppe G, Hentschel F, Munz W (Hrsg.), Thieme Verlag, Stuttgart, 2000
  • Supprian T, Rückert S, Bendszus M, Hofmann E, Franzek E. Cranial computed tomography parameters in endogenous psychoses – a prospective study. In: Progress in Differentiated Psychopathology. Franzek E, Ungvari GS, Rüther E, Beckmann H (Eds.), International Wernicke-Kleist-Leonhard Society, Würzburg, 2000
  • Rösler M, Kadzidroga H, Retz W, Sitzmann L, Supprian T, Thome J. Probleme der klinischen Frühdiagnose bei Alzheimer Demenz. In: Alzheimer-Krankheit. Rösler M, Retz W, Thome J (Hrsg.), Deutscher Studien Verlag, Weinheim, 1997
  • Supprian T, Hofmann E, Warmuth-Metz M, Rösler M, Becker T. Zur Bedeutung der Computer-Tomographie (CT)/Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) Untersuchung bei der Differentialdiagnostik dementieller Erkrankungen. In: Alzheimer-Krankheit. Rösler M, Retz W, Thome J (Hrsg.), Deutscher Studien Verlag, Weinheim, 1997