Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker

BApK

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.

„Zunehmende Integration in aller Bereiche des Alltags-und Arbeitslebens“

Das Bundesteilhabegesetz , das im Herbst 2016 im Deutschen Bundestag verabschiedet worden ist, hat das Ziel, behinderten Menschen eine zunehmende Integration alle Bereiche des Alltagslebens zu ermöglichen. Kernbegriffe sind eine gelingende Nutzerorientierung und eine zunehmende Barrierefreiheit im Alltags-wie im Berufsleben. Anlässlich der Inkraftsetzung der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN-BRK) wird immer wieder die volle Teilhabe körperlich, geistig und seelisch behinderter Menschen eingefordert. Mit dem „Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen“ gibt es nun auch Rahmenbedingungen zur Umsetzung dieses Anspruchs.

Der Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen (BApK) e.V. hat sich in einer Stellungnahme zu dem Gesetz geäußert.