• DE
Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen

BApK

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.

1201-1 Medikamente bei psychischen Erkrankungen

Antworten auf die Fragen der Familien geben: Nils Greve, Barbara Diekmann und Margret Osterfeld

4,00 €

Wenn es um psychische Erkrankungen geht, gehören Medikamente vielfach zur Behandlung dazu. Doch gerade gegenüber Psychopharmaka gibt es große Vorbehalte, in den Medien, der Bevölkerung und natürlich auch bei den Patienten und ihren Familien.

Muss ich ein Leben lang Tabletten nehmen? Werde ich abhängig, dick, oder decken die Medikamente nur meine ungelösten Konflikte zu? Wie wirkt sich die Einnahme auf das Zusammenleben mit der Familie und den Freunden aus?

Das sind Fragen, die Betroffene und ihre Angehörigen bewegen, wenn der Arzt zum Rezeptblock greift. Hier sachliche Informationen und Entscheidungshilfen zu vermitteln, aber auch Mut zu machen zum Nachfragen, ist Anliegen dieser Broschüre.

Aus dem Inhalt: 

Neuroleptika (Antipsychotika)

  • Wann können Neuroleptika eingesetzt werden?
  • Wie wirken Neuroleptika auf das Gehirn?
  • Welche unerwünschten Wirkungen können unter Neuroleptika auftreten?
  • Wie wirken Neuroleptika mit anderen Substanzen zusammen?
  • Wie wirken sich Neuroleptika in Schwangerschaft und Stillzeit aus?
  • Wie kann die optimale Dosierung für ein Neuroleptikum gefunden werden?
  • Was ist bei einer langfristigen Behandlung mit Neuroleptika zu beachten?
  • Wann und wie können Neuroleptika reduziert und abgesetzt werden?

 

 Antidepressiva

 

  • Wann können Antidepressiva eingesetzt werden?
  • Wie wirken Antidepressiva auf das Gehirn?
  • Welche Medikamentengruppen gibt es und wie unterscheiden sie sich?
  • Welche unerwünschten Wirkungen können unter Antidepressiva auftreten?
  • Was ist bei einer längerfristigen Behandlung zu beachten?
  • Wie wirken Antidepressiva mit anderen Substanzen zusammen?
  • Wann können Antidepressiva reduziert oder abgesetzt werden?

Phasenprophylaktika

 

  • Wann können Phasenprophylaktika eingesetzt werden?
  • Wie wirken Phasenprophylaktika auf das Gehirn?
  • Welche unerwünschten Wirkungen können unter Phasenprophylaktika auftreten?
  • Wie wirken Phasenprophylaktika mit anderen Substanzen zusammen?
  • Wie wirken sich Phasenprophylaktika in Schwangerschaft und Stillzeit aus?
  • Wie kann die optimale Dosierung für ein Phasenprophylaktikum gefunden werden?
  • Was ist bei einer langfristigen Behandlung mit Phasenprophylaktika zu beachten?
  • Wann und wie können Phasenprophylaktika reduziert und abgesetzt werden?

Tranquilizer und Hypnotika

 

  • Wann können Tranquilizer und Hypnotika eingesetzt werden?
  • Wie wirken Tranquilizer und Hypnotika auf das Gehirn?
  • Welche unerwünschten Wirkungen können unter Tranquilizern und Hypnotika auftreten?
  • Wie wirken Tranquilizer und Hypnotika mit anderen Substanzen zusammen?
  • Wie wirken sich Tranquilizer und Hypnotika in Schwangerschaft und Stillzeit aus?
  • Wie kann die optimale Dosierung für Tranquilizer und Hypnotika gefunden werden?
  • Was ist bei einer langfristigen Behandlung mit Tranquilizern und Hypnotika zu beachten?
  • Wann und wie können Tranquilizer und Hypnotika reduziert und abgesetzt werden?

Medikamente gegen Aufmerksamkeitsdefizitstörungen (ADS / ADHS)

  • Methylphenidat (Ritalin ®, Concerta ®)
  • Atomoxetin (Strattera ®)

Literaturliste

Weiterführende Informationen

 

Preis bei Bestellungen ab 10 Stück: 3.20 €

Preis bei Bestellungen ab 25 Stück: 2.40 €

zurück