Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen

BApK

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.

  • Deeskalationstraining für Angehörige

„Wege aus der Not“

Aggressionen und Gewal kommen in allen Familien vor. Und selten wird darüber gesprochen. Wenn Aggressionen und Übergriffe in Verbindung mit einer psychischen Erkrankung auftauchen, sind in vielen Familien schwer bestimmbare Ängste damit verbunden. Es ist eine große Aufgabe für Angehörige psychisch erkrankter Menschen, einen Umgang bzw. eine Bewältigungsstrategie für diese schwierige Situation zu entwickeln.

Darin möchte sie der BApK mit einem Deeskalationsseminar unterstützen.  In einer Schulung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst Hintergrundwissen zum Phänomen der häuslichen Aggression und Gewalt. Danach werden praktische Tipps zum Verhalten in kritischen Situationen und Entlastungsmöglichkeiten für die Angehörigen erarbeitet. Damit sollen eine bessere Selbstwahrnehmung gefördert und das Selbstbewußtsein gestärkt werden. 

Die Broschüre zum Thema "Was tun bei Konflikten und Agressionen in Familien mit einem psychisch erkrankten Angehörigen" finden Sie in unseren Publikationen.