• DE
Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen

BApK

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.

Baden-Württemberg

LV Baden-Württemberg ApK e. V.

Geschäftsstelle
Zuwald 5
77784 Oberharmersbach

Tel.: 0160 97532768

kontakt(at)lvbwapk.de
www.lvbwapk.de

Baden-Württemberg hat einen neuen Vorstand

Der Landesverband Baden-Württemberg hat im Mai 2021 einen neuen Vorstand gewählt und ist auch in eine neue Geschäftsstelle gezogen. (Neue Adresse s. oben)

Die neue Vorsitzende Heike Petereit-Zipfel äußert sich in einem Brief (pdf-Version):


Sehr geehrte Damen und Herren,

psychische Erkrankungen bringen für Familien schwerwiegende Belastungen und weitreichende Konsequenzen mit sich. Angehörige fühlen sich nicht nur der Erkrankung gegenüber häufig unsicher und hilflos, nicht selten stehen sie auch dem Hilfesystem ohnmächtig gegenüber.

Mit Entstehen der organisierten Angehörigenselbsthilfe in Deutschland Ende der 1960iger Jahre, etablierte sich die „Angehörigenarbeit“ in verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen und politischen Lebens zu einer festen Größe. Über den Weg der Selbsthilfe fanden Angehörige eine Stimme und den Weg aus sozialer Isolation. Seither ist viel passiert. Der Landesverband Baden-Württemberg der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e. V., arbeitet seit seiner Gründung 1986 erfolgreich am der konstruktiven Zusammenwirken zwischen psychisch erkrankten Menschen, ihren Angehörigen/Zugehörigen und Vertreter*innen der psychiatrischen, sowie der psychosozialen Hilfesysteme mit. In diesem Sinne und mit Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit, möchte auch das am 8. Mai 2021 neu gewählte Vorstandsteam, die Arbeit zeitgemäß und kooperativ im Trialog fortsetzen.

Die Corona-Pandemie zeigt fundamentale soziale, wirtschaftliche und kulturelle Realitäten und Probleme wie unter dem Brennglas: Sie rufen uns dazu auf, im Interesse von Angehörigen psychisch erkrankter Menschen, Veränderungsprozesse mitzugestalten. Neben den klassischen Themen unserer Verbandsarbeit, wie psychiatrische und psychosoziale Versorgungsstrukturen und -bedingungen, Präventions- und Rehabilitationsmaßnahmen uvm., beschäftigen uns weitere Entwicklungen.

Der Prozess der 4. Industriellen Revolution beispielsweise hat gravierende Folgen für die Arbeitswelt. Er fordert uns heraus, für faire Arbeitsbedingungen sowie neue Möglichkeiten am Arbeitsmarkt zu kämpfen, die es auch Familien mit psychisch erkrankten Familienmitgliedern ermöglichen, ein sicheres, menschenwürdiges Leben „mittendrin“ zu führen. Im gleichen Sinne gilt es, inklusive Strukturen im Zusammenhang mit global rasant fortschreitender Digitalisierung zu fordern und zu unterstützen.

Beim größten Respekt vor den Errungenschaften unserer Vorgänger*innen, drängt die zeitgemäße Weiterentwicklung und Modernisierung einer tradierten Vorstellung vom Ehrenamt an heutige gesellschaftliche Gegebenheiten. Dies ist ein weiteres Thema, für das sich unser Verband engagieren wird.

Als neue Vorsitzende, freue ich mich sehr, Ihnen das aktuelle Team vorzustellen: Es sind sechs hoch motivierte Angehörigen-Expert*innen unterschiedlicher verwandtschaftlicher Betroffenheiten.

Sie erreichen uns über die zentrale E-Mail-Adresse kontakt@lvbwapk.de. Für persönliche Anliegen können Sie auch gerne die personalisierten Adressen benutzen.

Wir sind bemüht, alle Gremien und Arbeitskreise, an denen wir bisher als Verband beteiligt waren, weiter zu besetzen und freuen uns über Anfragen zu weiteren Themen. Bitte nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen. Zurzeit organisieren wir uns. Sobald intern geklärt ist, wer in welchem Gremium die Arbeit für unseren Verband fortsetzen wird, meldet sich das entsprechend zuständige Mitglied direkt bei Ihnen.

Wir bitten um ein wenig Geduld und bedanken uns schon jetzt herzlich dafür.

Mit freundlichen Grüßen

Heike Petereit-Zipfel