Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen

BApK

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.

  • Finanzen

Finanzen 2018

Als Selbsthilfeorganisation finanziert der Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen (BApK) e.V. seine satzungsgemäße Arbeit vorwiegend aus vier Quellen:

  • über Mitgliedsbeiträge und Fördermitgliedsbeiträge
  • über Erträge aus Zweckbetrieben
  • über Spenden
  • über Pauschal- und Projektförderung der Krankenkassen gemäß § 20h SGB V

Der BApK betätigt sich

  • als Mitgesellschafter des Psychiatrie- und des Balance-Verlags (knapp 10%)
  • als Mitherausgeber der Zeitschrift Psychosoziale Umschau (PSU)
  • als Mitbetreiber des Psychiatrienetzes

Einnahmen werden aus diesen Beteiligungen nicht erzielt.

Für die Realisierung von Projekten sind wir auf Fördermittel angewiesen. Wir danken allen, die uns durch die Gewährung von Zuwendungen in die Lage versetzt haben, solche Projekte durchzuführen.

Dies waren im Jahr 2018:

Das Bundesministerium für Gesundheit für das Projekt:

  • Werbefilm zur Entstigmatisierung von psychischen Erkrankungen
  • Digitalisierung und Informationskampagnen der Familien-Selbsthilfe Psychiatrie – BApK- Innovation der Angehörigenberatung durch intensivierten Einsatz von Plakatwerbung und neuen sozialen Medien für junge Angehörige - neue Formen der Selbsthilfe entdecken und initiieren

Die gesetzliche Krankenkasse BKK Dachverband e.V. und der BKK Landesverband Nordwest auf Bundesebene für:

  • die Fortsetzung des Flüchtlingsprojektes

Die gesetzliche Krankenkasse BKK Dachverband e.V. für:

  • „Flyerdruck“

Die BARMER für:

  • das Kinderbuch-Projekt „Die Wunschperle“

Die Salus BKK für:

  • Schulung für neue SeeleFonisten
  • Klausurtagung

Die Techniker Krankenkasse (TK) für:

  • eine Supervision für SeeleFonberater/innen 
  • die Kostenübernahme für Design und den Druck der Psychotherapiebroschüre sowie
  • den Druck eines Imageflyers

Weitere Informationen finden Sie in unserem Geschäftsbericht 2018 und in unserer Transparenzliste