Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker

BApK

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.

"Wissen – Können – Handeln" - Schulungen

Vom lebenslangen Lernen wird immer wieder gesprochen. Mit der Schulung „Wissen – Können – Handeln“ bietet die Familien-Selbsthilfe Psychiatrie Beraterinnen und Beratern aus der Selbsthilfe Kompetenzerweiterung zu seelischen Erkrankungen und deren Bewältigung. Gemeinsam mit der gesetzlichen Krankenversicherung Barmer GEK bot die Familien-Selbsthilfe Psychiatrie Aktiven aus der Selbsthilfe ein Forum, sich Fragen und Themen aus dem psychiatrischen Kontext zu nähern bzw. sie zu vertiefen.

Gesellschaftlicher Wandel geht auch an der (psychiatrischen) Selbsthilfe nicht vorbei. Deshalb ist es Aufgabe der verbandlichen Selbsthilfe, mit Themensetzungen den Helfenden vor Ort Orientierung zu geben. Denn sie ergeben sich aus den Anforderungen und Erfahrungen der ehrenamtlichen Beraterinnen und Berater, die als Gruppenleiter, in der Telefon- oder Emailberatung tätig sind.

Die oft langjährigen praktischen Erfahrungen aus der Beratung sollen so auch für Andere nutzbar gemacht werden.  Deshalb steht der Erfahrungsaustausch zwischen den Menschen aus der Selbsthilfe an oberster Stelle. Ziele der Fortbildung „Wissen – Können – Handeln“ sind nicht nur die Sicherung und Verbesserung der Beratungsqualität. Den Aktiven ist die Gelegenheit gegeben, die eigene Beratungstätigkeit zu reflektieren und sich für ein nachhaltiges Engagement zu motivieren.

Beispielhaft finden Sie das Programm der Schulung „Wissen – Können – Handeln“ aus dem Jahre 2015