Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker

BApK

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.

BApK-Newsletter 11/2017 (23. Juni)

Angehörige psychisch erkrankter Menschen

Haltung gegenüber Angehörigen

Nachdem der Landesverband der Angehörigen psychisch Kranker in Hamburg mit der Asklepios Klinik Nord Ochsenzoll eine gemeinsame Erklärung zur Haltung gegenüber Angehörigen abgeschlossen hat, wurde auch mit dem Universitätsklinik Eppendorf eine textgleiche Erklärung unterzeichnet.

[Als PDF-Datei herunterladen]

Informationen für Angehörige

Die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Universitätsklinikums Frankfurt hat eine Broschüre "Informationen und Ratgeber für Angehörige von Menschen mit einer psychischen Erkrankung" herausgegeben.

[Als PDF-Datei herunterladen]

Wie können Zwangsmaßnahmen vermieden werden?

Für eine Masterarbeit werden Angehörige psychisch Erkrankter für Interviews gesucht (Juni bis August), die Erfahrungen mit Zwangsmaßnahmen gemacht haben. Das Projekt ist Teil eines vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) geförderten Forschungsverbundes zur "Vermeidung von Zwangsmaßnahmen im psychiatrischen Hilfesystem".

Kontakt: Tina Petersen, Telefon: 0170-7744281, E-Mail: tina.petersen@studium.uni-hamburg.de

Psychische Erkrankungen und Behandlung

Soziotherapie-Richtlinie

Der Beschluss zur Soziotherapie-Richtlinie wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht. Damit kann auch von nichtärztlichen Psychotherapeuten sowie von Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Soziotherapie verordnet werden.

[Link]

Depressions-Leitlinien

IQWiG: Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat die Ergebnisse einer Recherche evidenzbasierter Leitlinien zur Behandlung von Menschen mit Depression vorgelegt. Demnach decken die Empfehlungen alle wichtigen Versorgungsaspekte ab. Die Leitlinien geben allerdings selten Hinweise, welche Interventionen gegenüber anderen zu bevorzugen sind.

[Link]

Anderes Zeitgefühl bei einer Schizophrenie

Ärzteblatt: Menschen mit einer Schizophrenie haben ein anderes Zeitgefühl als Gesunde. Die Wahrnehmung einer Zeitdauer schwankt bei ihnen stärker als bei nicht erkrankten Personen. Dies ergab eine Metaanalyse von Wissenschaftlern der Universität Mainz.

[Link]

Sucht

Wie Kinder unter Alkoholproblemen der Eltern leiden

BZgA: Nach Expertenschätzungen leben in Deutschland etwa 2,65 Millionen Kinder und Jugendliche zeit­weise oder dauerhaft mit einem alkohol­ab­hängigen Elternteil zusammen. Wie sie in der Familie leiden und ihre kindliche Widerstands­fähig­keit gestärkt werden kann, ist ein Thema der neuen Ausgabe des Newsletters „ALKOHOLSPIEGEL“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

[Als PDF-Datei herunterladen]

Wenn Shoppen zur Sucht wird

Spiegel Online: Noch einen Pulli, noch ein Paar Schuhe - oder den Super-Toaster? Viele Menschen sind kaufsüchtig, das Shoppen befriedigt für sie nur noch einen inneren Drang. Daniela Schumacher und Teresa Nauber meinen: Ohne Therapie droht die Verschuldung.

[Link]

Internet

Online-Intervention kann bei Depressionen helfen

Ärzteblatt: Bei leichten und mittelschweren Depressionen können Online-Therapien eine wirksame und effektive Alternative zur klassischen Psychotherapie sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Freien Universität Berlin und der Techniker Krankenkasse.

[Link]
[Zum TK Depressions-Coach]

Dabei sein

Angehörigenfortbildung: Psychoedukation und Recovery

Der Landesverband Berlin der Angehörigen psychisch Kranker bietet ein kostenloses Seminar zu den Themen Psychoedukation und Recovery an. Aufbauend auf den wichtigsten wissenschaftlichen Erkenntnissen stehen gemeinsame Gespräche und Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt von acht Veranstaltungen. Sie finden im September und Oktober 2017 jeweils von 18 bis 21 Uhr statt.

[Link]

Fachtag Forensik

Der Landesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen in Rheinland-Pfalz veranstaltet am 16. September von 10 bis 15 Uhr einen Fachtag Forensik. Im Mittelpunkt steht das Gesetz zur Novellierung des Rechts der Unterbringung nach § 63 StGB, das der Bundestag beschlossen hat.

[Link]

Gedenktag für die Opfer der "Euthanasie"

Das Kontaktgespräch Psychiatrie, an dem auch der BApK beteiligt ist, richtet auch in diesem Jahr einen Gedenktag für die Opfer der "Euthanasie" aus. Das Begeleitprogramm findet am 1. September von 13 bis 16.30 Uhr in Berlin statt.

[Informationen als PDF-Datei herunterladen]

Hören

Zu Patienten gemacht

Eine Ausgabe der Sendung "Wissen Aula" des SWR 2 beschäftigt sich mit der Frage, warum immer mehr Menschen mit Alltagsproblemen als psychisch krank abgestempelt werden und Mediziner sowie Pharmakonzerne gut daran verdienen. Der Medizinjournalist Jörg Blech zeigt, wie und warum eine Seelenindustrie uns zu Patienten macht.

[Link zur Sendung]

Sehen

Wie sich eine Psychose anfühlt

Am eigenen Leib zu erfahren, wie sich eine Psychose anfühlt- das soll das Labyrinth Psychotica möglich machen. Über eine Idee aus den Niederlanden, die vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe im Vorfeld einer bundesweiten Konferenz auf Zeche Zollern präsentiert wird, berichtet die WDR Lokalzeit.

[Link]

Lesen

Zeitschrift des Landesverbandes Thüringen

Die Zeitschrift des Landesverbandes Thüringen der Angehörigen psychisch Kranker e.V. "Schwalbe" erscheint in einem neuen Layout. Themen der letzten Ausgabe sind u.a: "Psychiatrie mit offenen Türen – inwieweit ist dies möglich?" und "Wenn Angst das Leben bestimmt".

[Als PDF-Datei herunterladen]

Streiflicht

Durchs Gehirn fliegen

ÄrzteZeitung: Forscher des Max-Planck-Instituts für Hirnforschung haben zusammen mit Softwarespezialisten eine Möglichkeit gefunden, das komplexe Netzwerk von Nervenzellen quasi im Flug zu rekonstruieren.

[Link]

Impressum

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. (BApK)

Oppelner Str. 130
53119 Bonn
Telefon: (0228) 710024-00
Fax: (0228) 710024-29
E-Mail: bapk@psychiatrie.de
Internet: www.bapk.de
Vereinsregister: Bonn Nr. 20 VR 5250
Geschäftsführerin: Dr. Caroline Trautmann
Redaktion: Ludwig Janssen
Kontakt: news.bapk@psychiatrie.de 

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. Abmelden