Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker

BApK

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.

BApK-Newsletter 22/2017 (23. November 2017)

Angehörige und Selbsthilfe

Selbsthilfenetz

Das Selbsthilfenetz des BApK ist wieder online. Dort können Selbsthilfegruppen nach verschiedenen Kriterien gesucht und gefunden werden: Region, Diagnose, Betroffenheit und Organisationen. [Link]

Angehörige in Rumänien

Beclean ist ein Verein zur Unterstützung psychisch Kranker in Rumänien. Im aktuellen Rundbrief wird über neue Aktivitäten bei der Arbeit mit Angehörigen berichtet. [Newsletter herunterladen]

Selbstbestimmung aus Angehörigensicht

Deutschlandradio: Selbstbestimmung und Angehörigenperspektive - ein Interview über den Vortrag von Julia von Hohenthal von Organic Village auf dem Weltkongress Psychiatrie. [Als Audio-Datei anhören]

Psychische Erkrankungen und Behandlung

Gebrauchsanweisung für den Arzt

Die Zeit: Das Arzt-Patienten-Verhältnis ist kompliziert. Begegnungen auf Augenhöhe wären schön, sind aber selten. Wie Patienten dennoch das Beste aus dem Arztbesuch machen können, beschreibt Christian Heinrich. [Link]

Schub für neue Psychopharmaka?

ÄrzteZeitung: Bald könnte es einen Schub für die Entwicklung neuer Psychopharmaka geben. Denn Forscher finden immer mehr über die Entstehung psychischer Erkrankungen heraus. In den Fokus geraten auch Medikamente, die für ganz andere Erkrankungen zugelassen sind. [Link]

Depression und Sport

ÄrzteZeitung: Mit einer Stunde körperlicher Bewegung pro Woche ließen sich wohl zwölf Prozent aller Depressionen vermeiden. Diesen Schluss legt eine große norwegische Studie nahe. [Link]

Kuscheltiere helfen Borderline-Patientinnen

idw - Informationsdienst Wissenschaft: Wissenschaftler haben herausgefunden, dass insbesondere Borderline-Patientinnen eine intensive emotionale Bindung zu Kuscheltieren aufbauen. Diese helfen den Betroffenen dabei, ihre Gefühle zu regulieren. [Link]

Kontrolliert trinken?

taz: Ein Architekt kämpft gegen seine Sucht. Doch auch in der Abstinenz bestimmt der Alkohol sein Leben. Jetzt trinkt er kontrolliert. Kann das klappen? [Link]

Migration und psychische Gesundheit

Ratgeber für Flüchtlinge

Der BApK hat zwei Ratgeber für Flüchtlinge in mehreren Sprache erstellt, einen über das psychiatrische Gesundheitssystem in Deutschland und einen mit rechtlichen Informationen für für Migranten und Flüchtlinge. [Link]

Mehr interkulturelle Kompetenz

Ärzteblatt: Die Besonderheiten von Migrantinnen und Migranten in der Gesundheitsversorgung sind kein neues Thema. Dass mehr getan werden muss, wurde bei der Fachtagung „Vielfalt in der Praxis – Migration und Gesundheit“ deutlich, die die Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) veranstaltete. [Link]

Demenz-Selbsthilfe

ÄrzteZeitung: Eine Demenz-Selbsthilfegruppe von Angehörigen türkischstämmiger Menschen im Ruhrgebiet findet starken Zulauf. [Link]

Neues Internetportal

Das Bundesministerium für Gesundheit startet das neue Internetportal „Migration und Gesundheit“. Dort sind auch Informationen zum Thema "Seelische Gesundheit" zu finden. [Link]

Forschung

Seelische Gesundheit am Arbeitsplatz Krankenhaus

idw - Informationsdienst Wissenschaft: Die Beschäftigten in Krankenhäusern sind vielfältigen Belastungen ausgesetzt. Dennoch fehlt in den meisten Kliniken ein systematisiertes Gesundheitsmanagement. Der Forschungsverbund „Seelische Gesundheit am Arbeitsplatz Krankenhaus“ wird untersuchen, wie die seelische Gesundheit von Beschäftigen in Krankenhäusern präventiv gestärkt werden kann. [Link]

Maßregelvollzug

Mehr Menschen in forensischen Kliniken

Westfälischer Anzeiger: Immer mehr Verurteilte und mutmaßliche Straftäter in Nordrhein-Westfalen werden in forensischen Kliniken untergebracht. Im Sommer 2017 saßen über 3.000 Menschen in Einrichtungen des sogenannten Maßregelvollzugs ein - rund 700 mehr als noch vor zehn Jahren. [Link]

Juristisches

Termine für Psycho­therapie

Terminservicestellen müssen Termine für die Klärung einer Diagnose bei Psychotherapeuten vermitteln, wenn eine zeitnahe Behandlung erforderlich ist. Das hat das Bundesschiedsamt gegen die Stimmen der Kassenärztlichen Bundes­ver­einigung (KBV) entschieden. [Link]

Neue Medien

Spielen für die Gesundheit?

Spiegel online (Anna Schughart): Hilfe für Kinder mit ADHS oder Menschen mit einer Augenkrankheit: Die Spielebranche versucht, mit Therapiespielen im Medizingeschäft Fuß zu fassen. Doch es fehlen verlässliche Studien. [Link]

Online-Computerspiele verändern das Gehirn

idw - Informationsdienst Wissenschaft: Das Internet verändert die Welt – und auch das menschliche Gehirn. In einer Studie haben Forscher untersucht, wie das Spielen des populären Online-Computerspiels „World of Warcraft“ die Hirnstruktur beeinflusst. [Link]

Lesen

Die abklingende Psychose

Torsten Flögel meint in der Zeitschrift "Soziale Psychiatrie": Es ist ein Buch, "das auch beim zweiten Lesen und Nachschlagen anregend und gewinnbringend ist."

Jann E. Schlimme und Burkhart Brückner: Die abklingende Psychose – Verständigung finden, Genesung begleiten. Psychiatrie Verlag 2017, 272 Seiten, 29,59 Euro.

[Zur Buchbesprechung]

Anschauen

Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus

Die Wanderausstellung „erfasst, verfolgt, vernichtet“ der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) über den Umgang mit kranken und behinderten Menschen im Nationalsozialismus ist vom 27. November bis 21. Dezember in Jena zu sehen. Weitere Stationen im nächsten Jahr: Weilburg, Stuttgart, Frankfurt, Bethel, Flensburg, Siegen und Leipzig. [Link]

Streiflicht

Mit Steuerfreiheit für Obst und Gemüse gegen Übergewicht

Deutsche Diabetes Gesellschaft: Ein gestaffeltes System der Mehrwertsteuer für Lebensmittel kann die Zunahme starken Übergewichts in Deutschland stoppen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Hamburg. [Link]

Impressum

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. (BApK)

Oppelner Str. 130
53119 Bonn
Telefon: (0228) 710024-00
Fax: (0228) 710024-29
E-Mail: bapk@psychiatrie.de
Internet: www.bapk.de
Vereinsregister: Bonn Nr. 20 VR 5250
Geschäftsführerin: Dr. Caroline Trautmann
Redaktion: Ludwig Janssen
Kontakt: news.bapk@psychiatrie.de

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. Abmelden