Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen

BApK

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.

BApK-Newsletter 23/2019 (14. November)

Angehörige

Klinikvereinbarung zur Einbeziehung von Angehörigen

Die Bezirkskliniken in Niederbayern haben die "Klinikvereinbarung" zur Einbeziehung von Angehörigen in die Therapie von psychisch erkrankten Menschen unterschrieben. Darüber informiert der Landesverband der Angehörigen psychisch Kranker Bayern. [Pressemitteilung als PDF]

Psychische Erkrankungen und Behandlung

"Schizophrenie gibt es nicht"

Spektrum der Wissenschaft: Weg mit dem Etikett "Schizophrenie"! Dafür plädiert Jim van Os, einer der bekanntesten Psychiater in den Niederlanden. Ihm zufolge stehen die Krankheitskategorien im DSM-5, dem diagnostischen und statistischen Manual psychischer Störungen, auf wackligen Beinen. [Link]

Chronik einer Depression

Spiegel Online: Mit 19 erlebt Lena Janßen ihre erste depressive Phase. Mit 23 kommt die Depression zurück: Sie verlässt wochenlang ihre Wohnung nicht, will nicht mehr leben. Heute hat sie gelernt, mit ihrer Erkrankung umzugehen. Katherine Rydlink hat ihre Geschichte protokolliert. [Link]

Forschung

Hilfe für Kinder psychisch kranker oder suchtkranker Eltern

Ärzteblatt: Unter Federführung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf entwickeln Wissenschaftler/innen in den kommenden drei Jahren neue familienbasierte, psy­chotherapeutische Interventionsmaßnahmen, um Kinder und Jugendliche mit psychisch kranken oder suchtkranken Eltern besser zu unterstützen. Der Innovationsfonds des Ge­meinsamen Bundes­aus­schusses fördert das Vorhaben namens "CHIMPS-NET" mit insge­samt 6,8 Millionen Euro. [Link]

Gesellschaft

Das erste "Mental Health Café"

EPPENDORFER: "Berg und Mental" heißt Deutschlands erstes "Mental Health Café", das Anfang Dezember in München eröffnet werden soll. Hinter dem Konzept steckt Dominique de Marné. Die Bloggerin, Autorin und "Advokatin für psychische Gesundheit" will einen Raum schaffen, in dem über psychische Probleme und seelische Gesundheit gesprochen werden kann. [Link]

AFD: "Straftaten und Gefahrenpotential von psychisch kranken Flüchtlingen"

In einer Kleinen Anfrage vom 6. November 2019 [PDF] instrumentalisiert die AfD wieder einmal Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Dies erinnert an eine frühere Kleine Anfrage, in der die AfD nach den "volkswirtschaftlichen Verlusten" durch psychische Erkrankungen gefragt hat. [Siehe Newsletter vom 7. November] Die AfD zeigt auch mit dieser Anfrage, welch Geistes Kind sie ist. Der BApK ist empört und verwahrt sich entschieden gegen jede Diskriminierung psychisch erkrankter Menschen.

Sachsen-Anhalt will psychiatrische Versorgung verbessern

Ärzteblatt: Das Land Sachsen-Anhalt will die psychiatrische Versorgung verbessern. In das entsprechende Psychisch-Kranken-Gesetz des Landes sind dafür laut dem Sozial­minis­terium in Magdeburg Ergebnisse einer umfassenden Studie [PDF] zur Versorgung psy­chisch Kranker eingeflossen. [Link]

So gesund sind Ost und West

Ärztezeitung: Bei der Gesundheit ist Deutschland zusammengewachsen: Das zeigt das "Journal of Health Monitoring S2/2019" des Robert Koch-Instituts und des Statistischen Bundesamts [PDF]. Unterschiede gibt es allerdings u.a. bei Depressionen, die im Westen häufiger sind. [Link]

Recht und Gesetz

Gustl Mollath bekommt vom Freistaat Bayern 600.000 Euro

Zeit Online: Sieben Jahre lang war Gustl Mollath gegen seinen Willen unberechtigt im Maßregelvollzug untergebracht. Nun hat er sich mit dem Land Bayern auf eine Entschädigung geeinigt. [Link]

Zwischen Professionalität und Politik

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "Sozialpsychiatrische Informationen" bewegt sich "Zwischen Professionalität und Politik". Samuel Thoma schreibt beispielsweise über psychiatrische Praxis und Rechtsruck aus der Alltagsperspektive eines Psychiaters und Klaus Nuißl über die Herausforderungen als psychiatrieerfahrener Psychologe seine Rolle zu finden. [Link]

St. Martin und die soziale Gerechtigkeit

So lautet der Titel der aktuellen Ausgabe des "Forum für Sozialpsychiatrie – Kerbe". Sie beleuchtet die gesellschaftlichen und politischen Kontextbedingungen sozialpsychiatrischer Arbeit und verweist auf die Notwendigkeit der politischen Einmischung. Stefan Weinmann und Thomas Becker schreiben über "Das Soziale in der Psychiatrie" und Thomas Bock über "Solidarität, Nächstenliebe und Professionalität im psychiatrischen Alltag". Außerdem werden Praxisbeispiele aus der Welt außerhalb oder am Rande der institutionalisierten (Sozial-)Psychiatrie vorgestellt. [Link]

Internet und Neue Medien

Kampf um die Patientendaten

brand eins: Pharmakonzerne entdecken die Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz. Doch Internetriesen wie Google und Amazon machen ihnen auf dem Gesundheitsmarkt längst Konkurrenz. Einblicke von Boris Hänßler in einen Wettbewerb um eine sehr wertvoll gewordene Ressource. [Link]

Bundestag beschließt Digitalisierungs­gesetz

Ärzteblatt: Der Bundestag hat am 7. November abschließend über den von der Bundesregierung vorgelegten Entwurf für das nicht im Bundesrat zustimmungspflichtige Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) beraten. [Link]

Flucht und Vertreibung

Für traumatisierte Geflüchtete wird in Deutschland zu wenig getan

Die Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF) kritisiert, dass viele traumatisierte Asylsuchende in Deutschland keinen Therapieplatz bekommen. [Link]

Streiflicht

Deutsche so zufrieden mit ihrem Leben wie nie zuvor

Die Deutschen sind so zufrieden mit ihrer persönlichen Lage wie nie. Wie aus dem neuen "Glücksatlas" der Deutschen Post hervorgeht, stieg die ge­nerelle Lebenszu­friedenheit auf einen Indexwert von 7,14 Punkten und erreichte damit einen neuen Höchststand. [Link]

Impressum

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. (BApK)

Oppelner Straße 130
53119 Bonn
Telefon: (0228) 710024-00
Fax: (0228) 710024-29
E-Mail: bapk@psychiatrie.de
Internet: www.bapk.de
Unsere Datenschutzerklärung
Vereinsregister: Bonn Nr. 20 VR 5250
Leitung der Geschäftsstelle: Dr. Caroline Trautmann
Redaktion: Ludwig Janssen
Kontakt: news.bapk@psychiatrie.de

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. Abmelden