Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

BApK

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.

BApK-Newsletter 01/2019 (10. Januar)

Angehörige und Selbsthilfe

Der BApK hat seine Internetseite runderneuert

Die Internetseite des BApK präsentiert sich in einem neuen Design, mit einer übersichtlicheren Navigation und der Fokussierung auf wichtige inhaltliche Schwerpunkte. Zu finden sind dort Informationen zu Projekten, Hinweise zu den Serviceangeboten, Links zu allen Landesverbänden sowie zum Selbsthilfenetz Psychiatrie. [Link]

Kreative Selbsthilfe

Die Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen stellt regelmäßig eine "Selbsthilfegruppe des Monats" vor. Im Dezember war es die Kreative Selbsthilfegruppe für Angst- und Panikstörung in Berlin. [Link]

Ausgezeichnet mit dem Inklusionspreis

Der Bezirk Oberbayern hat das Bündnis für psychisch erkrankte Menschen (BASTA), für das sich auch Angelika Herrmann und Karl Heinz Möhrmann vom Vorstand des Landesverbandes Bayern des BApK seit vielen Jahren engagieren, mit dem Inklusionspreis 2018 ausgezeichnet. [Link]

Angehörige für Online-Befragung gesucht

Für eine anonyme Online-Befragung werden Angehörige gesucht, die Behandlungsangebote bewerten, die Zwangsmaßnahmen womöglich verhindern könnten und Auskunft darüber geben möchten, wie die Behandlung ihres erkrankten Angehörigen vor der zuletzt erlebten Zwangsmaßnahme verlief. [Link]

Kinder psychisch und suchtkranker Eltern

Die Arbeitsgruppe Kinder psychisch und suchterkrankter Eltern informiert auf einer neuen Internetseite über ihre Arbeit (die auch vom BApK unterstützt wird). [Link]

Geschlossene Unterbringung

Der Kinder- und Jugendhilferechtsverein sucht junge Menschen, die in der Jugendhilfe oder der Psychiatrie geschlossen untergebracht waren und bereit sind, ihre Erfahrungen für eine Broschüre weiterzugeben. [PDF]

Psychische Erkrankungen und Behandlung

Schiziophrenie erlebbar machen

Eichstätter Kurier: Die Caritas-Kreisstelle Eichstätt und die Katholische Studierenden Jugend haben mit dem Gemeindepsychiatrischen Verbund Eichstätt ein Erlebnisprojekt in einem Supermarkt durchgeführt. Dabei sollte die Wahrnehmung von Menschen, die an Schizophrenie erkrankt sind, durch eigenes Erleben dargestellt werden. [Link]

Risiken von Antipsychotika bei Kindern und Jugendlichen

Ärzteblatt: Antipsychotika werden zunehmend auch Kindern und Jugendlichen verordnet, weil sie bei ADHS und anderen Verhaltens­auffälligkeiten eine beruhigende Wirkung haben (sollen). Eine Studie aus den USA belegt, dass dies mit kardiovaskulären und metabolischen Risiken verbunden ist. [Link]

Gesellschaft

Psychisch krank oder rassistisch?

ZEIT ONLINE: Der Amokfahrer von Bottrop und Essen soll an Schizophrenie leiden. Ist er krank oder rassistisch? Lara Malberger befragt die Professorin für Kriminologie Britta Bannenberg danach, wie beides zusammenhängt. [Link]

Probleme in der Kinder- und Jugendpsychiatrie

Ärzteblatt: Sachsens Landtag will überlangen Wartezeiten in der Kinder- und Jugendpsychiatrie nicht mehr tatenlos zusehen. Bei einer Debatte waren sich die Fraktionen einig, dass monatelanges Warten auf Termine selbst für ein Erstgespräch nicht hinnehmbar ist. [Link]

Präventionsbericht 2018

Die gesetzlichen Krankenkassen haben 8,1 Millionen Menschen mit präventiven und gesundheitsfördernden Maßnahmen erreicht. Das sind nach eigenen Angaben so viele wie nie zuvor. Dazu gehören auch Angebote zur psychosozialen Gesundheit. [Pressemitteilung] [Präventionsbericht als PDF]

Berufe

Ausbildung von Psychotherapeuten

Ärzteblatt: Das Bundesgesundheitsministerium hat den lang erwarteten Referentenentwurf für ein Gesetz zur Reform der Psychotherapeutenausbildung vorgelegt. [Link]

Neue Medien und Internet

Ein interaktives Film- und Medienprojekt über Depression

Eine neue interaktive und multimediale Internetseite des Bündnis gegen Depression ist an den Start gegangen. Betroffene und Angehörige können dort über ihre Erfahrungen mit Depression berichten und der Erkrankung damit eine Stimme geben. [Link]

Aufklärungskampagne für junge Menschen

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit hat einen eigenen Kanal bei YouTube. Im Rahmen einer Aufklärungskampagne für junge Menschen in den sozialen Medien beantwortet u.a. die Bloggerin Dominique de Marné verschiedene Fragen rund um das Thema Borderline. [Link]

Arbeit

Arbeitgeber blenden Stressbelastung aus

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz werden bei der gesetzlich vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilung oft nicht berücksichtigt. Das hat eine Umfrage im Auftrag der Dekra unter rund 300 mittelständischen Betrieben ergeben. [Link]

Streiflichter

Das Problem mit den guten Vorsätzen

Spektrum der Wissenschaft: Viele nehmen sich zum Jahreswechsel etwas vor. Doch warum hapert es oft an der Umsetzung? Matthias Warkus stellt unterschiedliche Antwort auf diese Frage vor. [Link]

Leichte Sprache

brand eins: Leichte Sprache nimmt den Inhalt ernst, aber nicht schwer. Das kann erhellend sein. Holger Fröhlich hat die Paragrafen 186 (Üble Nachrede) und 187 (Verleumdung) aus dem Strafgesetzbuch übersetzt. [Link]

Warum die Erde keine Scheibe ist

Spektrum der Wissenschaft: Woher wir wissen, dass die Erde keine Scheibe ist: Der Physiker Florian Aigner erklärt in einem Video Grundregeln des wissenschaftlichen Denkens. [Link]

Mondsüchtig

ZEIT ONLINE: Heißhunger? Depressionen? Müdigkeit? All das könnte am Mond liegen, glaubt man Ratgebern. Nur bestätigt die Wissenschaft kaum etwas davon, meint Judith E. Innerhofer. [Link]

Impressum

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. (BApK)

Oppelner Straße 130
53119 Bonn
Telefon: (0228) 710024-00
Fax: (0228) 710024-29
E-Mail: bapk@psychiatrie.de
Internet: www.bapk.de
Unsere Datenschutzerklärung
Vereinsregister: Bonn Nr. 20 VR 5250
Leitung der Geschäftsstelle: Dr. Caroline Trautmann
Redaktion: Ludwig Janssen
Kontakt: news.bapk@psychiatrie.de

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. Abmelden